. .
  • Actiondays in Wuppertal

    Unter dem Motto “Gegen Antifaschismus und linke Gewalt! – Weg mit dem Autonomen Zentrum” wollen Nazis aus der Region am Samstag, den 29. Januar 2011 das erste Mal seit 42 Jahren eine Demo in Wuppertal-Elberfeld durchführen.

    Die sich sonst so militant gebenden „Nationalen Sozialisten Wuppertal“ beschweren sich, dass sie in Wuppertal nicht ungestört Flugblätter verteilen können und wollen nun unter massivem Polizeischutz zum Autonomen Zentrum marschieren, um für „freie Meinungsäußerung für Nationale Sozialisten“ zu demonstrieren. Diese Provokation werden wir nicht hinnehmen.

    Treffpunkt für eine gemeinsame Anreise aus Düsseldorf:

    29.01.2011, 10.45 Uhr UFA-Palast (direkt am Hauptbahnhof)

    Info- und Mobilisierungstermine in Düsseldorf:

    Mittwoch, 19. Januar – Infocafé im Linken Zentrum (Corneliusstr. 108), mit aktuellsten Infos aus Wuppertal

    Montag, 24. Februar – Infoveranstaltung zu den Gegenaktivitäten im Linken Zentrum

    Dienstag, 25. Januar – Film: „Das Braune Chamäleon“

    im Damen und Herren (Oberbilker Allee 35) mit Leuten vom Medienprojekt Wuppertal (Infocafé Spezial)

    Daten der Actiondays Wuppertal:

    27. Januar:
    19.00 Uhr // Vohwinkel / Kaiserstr./Ecke Bahnhofsstr. –
    Gedenkveranstaltung für die Vohwinkler NS-Opfer

    28. Januar:
    18.00 Uhr // Wuppertal Hbf – Antifa Vorabenddemo
    21.00 Uhr // Vohwinkel – Kundgebung vor „Bierbrunnen“
    Autonomes Zentrum // Convergence Center. Essen, Pennplätze und Abendprogramm.

    29. Januar:
    10.30Uhr // große Kundgebung vor den City-Arcaden
    ab 11.00 Uhr // in den Bahnhof strömen! Naziaufmarsch verhindern!
    21.00 Uhr: Autonomes Zentrum: Party