Pressemitteilung des Düsseldorfer Bündnis gegen den Nazi Spuk:

PM + Anwohner_innen Flugblatt vom 12.11.2011:
Antifaschistinnen und Antifaschisten informieren Kaiserswerther
Bürgerinnen und Bürger über Fackelmarsch von Neonazis
Polizei verschweigt den Vorfall

Antifaschistinnen und Antifaschisten verteilten heute morgen, am 12.11.2011, im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth Informationsmaterial an Anwohnerinnen und Anwohner und Passantinnen und Passanten, um diese über den Neonaziaufmarsch am Abend des 8. Novembers zu informieren. Gleichzeitig kritisierten die Aktivistinnen und Aktivisten die Polizei dafür, der Öffentlichkeit Informationen, auch noch Tage danach, über den Aufmarsch vorenthalten zu haben.

Die Informationspolitik der Düsseldorfer Polizei ist dabei absolut nicht nachvollziehbar. Offenbar wurde diese erst durch Anrufe entsetzter Anwohnerinnen und Anwohner auf den Aufmarsch aufmerksam. Vor Ort nahm die Polizei von einigen wenigen Neonazis die Personalien auf, war aber offenbar nicht in der Lage, den Spuk zu beenden.

Dabei dürften gerade die Kaiserwerther ein Interesse an einer
umfassenden Aufklärung haben, denn diesen bot sich in der Nacht zum 9.
November, dem Jahrestag der Novemberpogrome, rund um den Kaiserswerther
Markt eine gespenstische Szenerie : Etwa 60 bis 70 Neonazis aus dem
Spektrum der als gewaltbereit bekannten sogenannten „Autonomen
Nationalisten“ führten einen nicht angemeldeten und konspirativ
vorbereiteten „Fackelmarsch“ durch. Die Neonazis verbargen ihre
Gesichter hinter weißen Masken, trugen Fackeln und zündeten
Feuerwerkskörper.

Susann Lopez, Sprecherin des Düsseldorfer Bündnisses gegen den Nazi-Spuk:
„Es ist absolut unverständlich, dass die Düsseldorfer Polizei diesen
bizarren Aufmarsch gewaltbereiter Neonazis für nicht erwähnenswert hält
und das Ereignis offenbar unter den Teppich kehren möchte. Das
Verschweigen von neonazistischen Aktivitäten ändert nichts daran, dass
es sie auch hier in Düsseldorf gibt. Im Gegenteil:
Zivilgesellschaftliches Handeln gegen Neonazismus braucht Öffentlichkeit!“

Für Fragen stehen wir Ihnen unter 0172/2111311 zur Verfügung.

weitere Informationen entnehmen sie dem Flugblatt:

Das Düsseldorfer Bündnis gegen den Nazi-Spuk informiert
Liebe Anwohnerinnen und Anwohner in Kaiserswerth!
Viele von Ihnen werden es wissen oder sogar gesehen haben: Am späten Abend des 8. November
2011, dem Vorabend des Jahrestages der Novemberpogrome 1938, zogen zirka 60 bis 70 Neonazis
durch Kaiserswerth. Vermummt mit weißen Theatermasken, in Reihen laufend, nationalsozialistisches
Liedgut singend und ausgestattet mit Fackeln und allerlei pyrotechnischen Gegenständen – von der
Rauchbombe bis zum Feuerwerkskörper – zogen sie zirka 10 bis 15 Minuten durch die Straßen am
Kaiserswerther Markt. Dann verschwanden sie wieder. Immerhin aber konnte die Polizei noch einige
von ihnen stoppen und ihre Personalien aufnehmen.

Woher kamen diese Neonazis?
Bei den Neonazis handelte es sich um so genannte „Autonome Nationalisten“ bzw. „Freie
Kameradschaften“ aus mehreren Städten im Rheinland: aus Wuppertal, Leverkusen, dem Kreis
Mettmann, dem Rheinkreis Neuss, Köln, dem Rhein-Erftkreis und dem Aachener Raum, sogar einige
aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz. Und natürlich aus Düsseldorf selber. Sie sind vernetzt in
Strukturen, die sich „Aktionsgruppe Rheinland“ und „Aktionsbüro Mittelrhein“ nennen.
Bundesweit versuchen sich Neonazis seit einiger Zeit an einer neuen Kampagne: Sie nennt sich
„Volkstod stoppen – unsterblich werden“. Inhaltlich wird ein drohender „Volkstod“ – u.a. durch
„Völkervermischung“ und „Kinderarmut“ – halluziniert. Als Aktionsform werden nicht bei der Polizei
angemeldete und auch nicht öffentlich angekündigte Aufmärsche gewählt: theatralische Inszenierungen im Schutz der Dunkelheit, mit Musik untermalt und mit Masken, Fackeln und Feuerwerkskörpern ausgestattet.

Aber wieso ausgerechnet in Kaiserswerth?
Den Neonazis gilt Düsseldorf als Gebiet, in dem sie bisher aufgrund vielfältiger antifaschistischer
Aktivitäten wenig bis gar nichts zu melden hatten. Eben daran versuchen sie zur Zeit etwas zu ändern, erklären Düsseldorf zur umkämpften „Frontstadt“, trauen sich aber noch nicht, derartige Aufmärsche im Innenstadtbereich durchzuführen. Orte und Dauer der „unsterblich“-Aufmärsche werden zumeist auch so gewählt, dass es für die Polizei, aber auch für Antifaschistinnen und Antifaschisten nicht möglich ist, rechtzeitig in ausreichender personeller Stärke vor Ort zu sein. Und natürlich ist ihnen auch das Ambiente bzw. die Atmosphäre wichtig. Es ist schließlich ein Unterschied, am Kaiserswerther Markt aufzumarschieren oder beispielsweise durch Garather Betonschluchten zu ziehen.

Wieso am 8. November?
„Klasse Aktion, schön mal was aus Düsseldorf zu hören und das zu einem solch geschichtsträchtigen
Datum!“, kommentierte später ein auswärtiger Neonazi die Aktion im Internet. Geschichtsträchtiges
Datum? Natürlich ist es kein Zufall, dass die Neonazis ausgerechnet an diesem Abend auftauchten.
Man wollte damit an den „Hitlerputsch“ vom 8. und 9. November 1923 erinnern: „Dasselbe Streben von damals nach einem freien, geeinten und gerechten Reich der Deutschen führt auch heute noch junge, treue Deutsche raus auf die Straße“, schreiben sie. Ein Aufmarsch mit einer derartig eindeutigen NSVerherrlichung wäre von den Behörden ziemlich sicher verboten worden, ein Grund mehr für die Neonazis, diese und keine andere Aktionsform zu wählen. Die Masken dienen hierbei sowohl der Mystifizierung und Vergemeinschaftung als auch dem Schutz davor, erkannt und belangt zu werden.

Was bleibt?
Wir hatten es hier also eindeutig mit einem Aufmarsch der gewaltbereiten Neonazi-Szene zu tun.
Denjenigen, die den Aufmarsch gesehen haben, dürfte das sofort klar geworden sein. Die meisten
anderen konnten nur darüber rätseln, was geschehen war. Auch die Medien berichteten erst nach
Tagen, was insbesondere daran liegt, dass es seitens der Polizei nicht wie ansonsten üblich eine
Pressemitteilung gab. Warum dieses unterblieb, entzieht sich unserer Kenntnis. Dass sich
Neonazismus nicht totschweigen lässt, sollte sich eigentlich zwischenzeitlich herumgesprochen haben.

Falls Ihnen etwas im Zusammenhang mit dem genannten Aufmarsch aufgefallen ist oder Ihnen
Informationen über neonazistische Aktivitäten in Kaiserswerth vorliegen, informieren Sie uns bitte, Ihre Anrufe und E-Mails werden natürlich vertraulich behandelt.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse!
Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!
Antifaschistinnen und Antifaschisten aus Düsseldorf und dem Umland
Kontakt:
Tel.: 0172 / 211 13 11
E-Mail: info@antifa-duesseldorf.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder kok@free.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. oder aipd@riseup.net Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
V.i.S.d.P.: Susann Lopez, Ddorfer Bündnis gegen den Nazi-Spuk, Corneliusstr. 108 (Hinterhof), Düsseldorf

41 Gedanken zu „Pressemitteilung des Düsseldorfer Bündnis gegen den Nazi Spuk:

  1. I simply want to tell you that I’m beginner to blogs and definitely loved you’re web blog. Likely I’m want to bookmark your website . You certainly come with exceptional posts. Thanks a bunch for revealing your web-site.

  2. Good day! I could have sworn I’ve been to this site before but after reading through some of the post I realized it’s new to me. Anyways, I’m definitely happy I found it and I’ll be book-marking and checking back frequently!

  3. I’m still learning from you, as I’m improving myself. I certainly love reading all that is written on your website.Keep the posts coming. I loved it!

  4. Simply want to say your article is as surprising. The clarity in your post is just nice and i can assume you are an expert on this subject. Well with your permission allow me to grab your feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please keep up the enjoyable work.

  5. As I web site possessor I believe the content matter here is rattling magnificent , appreciate it for your hard work. You should keep it up forever! Best of luck.

  6. certainly like your web site but you have to check the spelling on several of your posts. A number of them are rife with spelling problems and I find it very bothersome to tell the truth however I will surely come back again.

  7. I was recommended this blog by my cousin. I’m not sure whether this post is written by him as nobody else know such detailed about my trouble. You’re incredible! Thanks!

  8. hello there and thank you for your info – I’ve certainly picked up anything new from right here. I did however expertise a few technical points using this web site, as I experienced to reload the website lots of times previous to I could get it to load correctly. I had been wondering if your web hosting is OK? Not that I’m complaining, but slow loading instances times will often affect your placement in google and could damage your high quality score if ads and marketing with Adwords. Well I am adding this RSS to my e-mail and could look out for much more of your respective fascinating content. Make sure you update this again soon..

  9. This is really interesting, You’re a very skilled blogger. I have joined your rss feed and look forward to seeking more of your magnificent post. Also, I have shared your website in my social networks!

  10. I do not even know how I ended up here, but I thought this post was great. I don’t know who you are but definitely you are going to a famous blogger if you aren’t already 😉 Cheers!

  11. Hello there, just became aware of your blog through Google, and found that it’s truly informative. I’m going to watch out for brussels. I’ll be grateful if you continue this in future. A lot of people will be benefited from your writing. Cheers!

  12. Excellent read, I just passed this onto a friend who was doing some research on that. And he just bought me lunch as I found it for him smile Therefore let me rephrase that: Thanks for lunch!

  13. Thank you for the sensible critique. Me and my neighbor were just preparing to do some research about this. We got a grab a book from our area library but I think I learned more clear from this post. I am very glad to see such fantastic information being shared freely out there.

  14. I am only writing to make you be aware of of the incredible experience my cousin’s child obtained reading through your blog. She even learned a lot of details, including how it is like to possess a wonderful giving mood to have men and women without difficulty fully understand some advanced issues. You actually exceeded our own desires. Thank you for imparting the great, dependable, educational not to mention easy thoughts on this topic to Julie.

  15. I was just searching for this information for some time. After six hours of continuous Googleing, at last I got it in your web site. I wonder what is the lack of Google strategy that don’t rank this type of informative websites in top of the list. Generally the top sites are full of garbage.

  16. This is really interesting, You are a very skilled blogger. I’ve joined your feed and look forward to seeking more of your great post. Also, I’ve shared your site in my social networks!

  17. What i don’t understood is actually how you’re not actually a lot more neatly-appreciated than you might be now. You are very intelligent. You already know thus considerably in terms of this topic, produced me personally consider it from so many various angles. Its like men and women don’t seem to be involved except it¡¦s one thing to do with Woman gaga! Your personal stuffs great. At all times deal with it up!

  18. You can certainly see your expertise in the paintings you write. The world hopes for more passionate writers like you who are not afraid to mention how they believe. Always follow your heart.

  19. I am extremely impressed with your writing skills as well as with the layout on your weblog. Is this a paid theme or did you customize it yourself? Anyway keep up the excellent quality writing, it’s rare to see a nice blog like this one nowadays..

  20. I intended to create you the tiny word to say thank you over again just for the splendid techniques you’ve shared here. This has been simply shockingly generous with you to give extensively exactly what most of us might have supplied for an e-book to help make some profit for their own end, primarily since you might well have done it if you ever wanted. Those guidelines as well served like the great way to realize that other people have the identical zeal really like my very own to know the truth way more with reference to this issue. I am sure there are numerous more fun sessions up front for many who looked at your blog post.

  21. I just want to say I’m very new to blogging and site-building and actually enjoyed you’re blog site. Probably I’m likely to bookmark your blog post . You certainly have tremendous articles. Thanks for sharing with us your web page.

  22. Hello, you used to write great, but the last few posts have been kinda boring¡K I miss your tremendous writings. Past several posts are just a bit out of track! come on!

  23. I think this is one of the most significant info for me. And i am glad reading your article. But want to remark on few general things, The website style is wonderful, the articles is really nice : D. Good job, cheers

  24. You really make it seem really easy along with your presentation but I find this matter to be actually something that I think I’d by no means understand. It seems too complicated and very extensive for me. I’m having a look ahead for your subsequent submit, I¡¦ll try to get the hold of it!

  25. Wow! This can be one particular of the most beneficial blogs We have ever arrive across on this subject. Actually Magnificent. I’m also a specialist in this topic so I can understand your hard work.

  26. Good website! I really love how it is simple on my eyes and the data are well written. I’m wondering how I might be notified when a new post has been made. I’ve subscribed to your RSS which must do the trick! Have a great day!

  27. Hello, i think that i saw you visited my web site so i came to “return the favor”.I’m trying to find things to enhance my web site!I suppose its ok to use some of your ideas!!

  28. Wow! This can be one particular of the most beneficial blogs We have ever arrive across on this subject. Basically Magnificent. I’m also a specialist in this topic so I can understand your hard work.

  29. I do accept as true with all of the ideas you have offered in your post. They are really convincing and can definitely work. Nonetheless, the posts are very short for beginners. Could you please lengthen them a bit from next time? Thanks for the post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.