Archiv für den Monat: Mai 2011

Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Sachsen!

Solidaritätserklärung von No Pasarán NRW:

In diesem Februar konnte eine große und erfolgreiche antifaschistische Mobilisierung zu Massenblockaden Europas größten Naziaufmarsch in Dresden weitestgehend verhindern. 20.000 Menschen aus verschiedensten Spektren aus der ganzen Republik waren auf der Strasse und beteiligten sich auf unterschiedliche Art und Weise.
Die breite Unterstützung des Bündnisses, durch Teile der radikalen Linken, zivilgesellschaftliche Initiativen, Gewerkschaften, Linkspartei, Grüne, Teile der SPD sowie Einzelpersonen, und der deutlich besseren politischen Verankerung in Dresden und der Region haben die vielen Blockaden ermöglicht. Solidarität mit den Betroffenen der Hausdurchsuchungen in Sachsen! weiterlesen

„Escape“-Bündnis wettert gegen Song Contest

Rheinische Post Dienstag, 10. Mai 2011
Nicht allen Menschen behagt es, was in ihrer Stadt gerade passiert. So wettert ein Bündnis aus Düsseldorfer Initiativen unter dem Motto „Escape the hype!“ gegen die Ausrichtung des Eurovision Song Contest. In einer ausführlichen Erklärung legen die Initiativen Attac, i furiosi, Gruppe li.la, Mittwochsfrühstück, Stattzeitung Terz und die Arbeitslosen-Initiative Düsseldorf ihre Position dar. „Escape“-Bündnis wettert gegen Song Contest weiterlesen

Für uns bedeutet ESC – ESCAPE!

Soziales Düsseldorf statt Eurovision Song Contest
Am 16. Januar sollte es los gehen: Das medial inszenierte ESC-Fieber, das nach Hoffnung von Stadtführung und Oberbürgermeister Elbers bald die ganze Stadt mitsamt ihrer BewohnerInnen infiziert. Doch eins ist klar: Wir und viele andere DüsseldorferInnen sind immun, wir machen da nicht mit. Für uns bedeutet ESC – ESCAPE! ESC the Hype! Für uns bedeutet ESC – ESCAPE! weiterlesen