Archiv für den Monat: Oktober 2011

Aufruf zum internationalistischen Block am 3. Dezember in Bonn

Internationale Solidarität gegen imperialistische Kriege und Besatzung!

Am 5. Dezember lädt die Bundesregierung zur Afghanistankonferenz nach Bonn auf den Petersberg und in den alten Bundestag. Vor 10 Jahren wurde auf der Petersberger Konferenz der Regimewechsel von den reaktionären Taliban zum korrupten failed state unter Hamid Karzai in Afghanistan beschlossen, wenige Tage bevor die UN das ISAF-Mandat verabschiedete. Nun kommen die kriegsführenden Nationen erneut zusammen um über die Zukunft von Afghanistan, über Krieg und Besatzung zu beraten.

Am 3. Dezember findet in Bonn gegen diese Konferenz eine Großdemonstration statt. Wir werden uns mit einem internationalistischen Block beteiligen und gemeinsam auf die Straße gehen.

Bundesweite Demonstration | Samstag, 3. Dezember | 11:30 Uhr | Kaiserplatz | Bonn Aufruf zum internationalistischen Block am 3. Dezember in Bonn weiterlesen

9. November – Demo in Wuppertal

Antifaschistische Gedenkdemonstration für die Opfer des
Nationalsozialismus

Die Verbrechen der Nationalsozialisten mahnen –
“Erinnern heißt handeln!” (Esther Bejarano)

Kein Platz für Nazis in Wuppertal-Vohwinkel und anderswo!


GEMEINSAME ANREISE AUS DÜSSELDORF!

TREFFPUNKT: 16.45 UFA PALAST/HBF

17:30 Uhr Lienhard-Platz: Teilnahme an der antifaschistischen
Demonstration vor den Häusern der Nazis in der Kaiserstrasse (wir
organisieren einen Antifa-Block)

ab 19:00 Uhr Kundgebung der Kampagne „Kein Bier für Nazis“ vor dem
Bierbrunnen und weitere Überraschungen…

hier gehts zum
Aufruf zum antifaschistischen Block 9. November – Demo in Wuppertal weiterlesen

“Her mit dem guten Leben!”

Interessante Veranstaltungsreihe 19.9. – 15.12.2011 von Freund_innen in Wuppertal!
Die Welt steckt in einer globalen Krise, die sich als Finanz-, Wirtschafts-, Klima- und Ernährungskrise gleichzeitig manifestiert. Jahrzehnte lang musste sich alles der Ideologie des „ewigen Wachstums“ unterordnen, soziale Gerechtigkeit genauso wie ökologische Nachhaltigkeit und ausgeglichene Staatshaushalte. Dabei gibt es Gegenentwürfe zur vermeintlichen Alternativ- und Ausweglosigkeit der Krisenpolitik… das ganze Programm gibts hier

Besetzt die Plätze!

Beflügelt vom arabischen Frühling und der Erfahrung, dass nach Revolten nichts mehr ist, wie zuvor, besetzten Jugendliche in Spanien Plätze in der Innenstadt. Sie liefen durch Frankreich nach Brüssel und riefen den Protest in Europa aus – unter dem Motto “united for global change”. Diesem Ruf folgten vergangenen Samstag weltweit tausende Menschen. Zuvor wurde die Wallstreet besetzt, der öffentliche Raum zum Ort der öffentlichen Meinung. Niemand hätte gedacht, dass auch in Deutschland wieder Menschen für ihre Belange auf die Straße gehen, Plätze besetzen und die Stadt zurück erobern. Doch endlich haben die ständigen NörglerInnen und ZweiflerInnen Unrecht: Nicht nur in Düsseldorf, sondern in vielen Städten bleiben Protestierende sogar noch Tage nach der Demonstration auf der Straße – gegen Banken, das Finanzsystem, den Kapitalismus.

Livestream vom Camp am Martin-Luther-Platz (gegenüber Börse und Bundesbank)

Demonstration Occupy-Düsseldorf Samstag, 22. Oktober 2011 um 13:00 D-Hbf

Internationale Solidarität gegen Krieg und Unterdrückung

Aufruf der interventionistische Linke (iL) zur Afghanistankonferenz “Petersberg II”

Am 5. Dezember 2011 findet die Afghanistankonferenz “Petersberg II” in Bonn statt. Gemeinsam mit Gruppen und Initiativen aus der Friedens- und Antikriegsbewegung ruft die interventionistische Linke (iL) zu Protesten auf:

3.12. | 11:30 Kaiserplatz | Internationalistischer Block auf der Demo gegen Petersberg II
4.12. | Antikriegskonferenz
5.12. | Protestaktionen gegen die Afghanistankonferenz

Internationale Solidarität gegen Krieg und Unterdrückung weiterlesen