Archiv für den Monat: Juli 2012

Freiräume für Bewegung geht in den Untergrund

Es ist eure Stadt – wir nehmen Sie nicht einmal geschenkt!

Kein Manifest zu Bewegung und Beweggründen

Das Netzwerk Freiräume für Bewegung sagt laut Servus und Hallo miteinander.

Wir bleiben nicht stehen wo wir sind. Diesen Luxus können wir uns nicht leisten.
Wir wollen Veränderung für Düsseldorf und keinen Stillstand.
Wir haben versucht der Öffentlichkeit und der Politik Hinweise auf Möglichkeiten der Stadt im Bezug auf Ihre Entwicklung zu geben.
Wie gesagt: Versucht. Wir hatten Spaß, Freiheit und Kreativität mit unserer Stadt.

Freiräume für Bewegung geht in den Untergrund weiterlesen

Veranstaltung und Gegenaktivitäten in Düsseldorf zu rechten Russlanddeutschen

Heim im Reich – Russlanddeutsche Aussiedler als extrem rechte Akteure

Veranstaltung + Informationen zu den Gegenaktivitäten am 4. August: Dienstag, 31. Juli, 20h, Linkes Zentrum (Corneliusstr. 108)

Für den 4. August um 12.00 Uhr hat die „National-Konservative Bewegung der Deutschen aus Rußland“ eine Kundgebung vor dem Landtag in Düsseldorf angemeldet. „Das Deutsche Volk hat ein Recht auf die Deutsche Heimat“, propagiert sie und fordert einen “Nationalen Gedenktag für die Opfer von Vertreibung”.

Veranstaltung und Gegenaktivitäten in Düsseldorf zu rechten Russlanddeutschen weiterlesen

NPD-“Flagschiff” legt am 23.07 auch in Düsseldorf an

Antifaschist_innen rufen zu Gegenaktivitäten auf!

Montag, 23.07. ab 10h, Heinrich – Heine – Platz:  wir werden vor der NPD da sein und die Kundgebung der Nazis verhindern! Die NPD kann Ort und Uhrzeit ihrer Propaganda Kundgebung spontan ändern,es lohnt sich also auch später noch vorbei zu kommen! Achtet auf Ankündigungen!

Alerta  Antifascista!

Antifaschistische Gruppen aus Düsseldorf

Kontakt über: 01573 / 6252709

Die NPD befindet sich seit Mitte Juli mit ihrem Propaganda-LKW aufbundesweiter Tour und macht auch in Halt in Düsseldorf. Auf ihrer Internetseite kündigt sie für Montag, den 23.Juli 2012, um 11 Uhr auf dem Heinrich-Heine-Platz eine Kundgebung an. Anschließend geht es dann nach Duisburg weiter.

Wir werden nicht zulassen, dass Nazis in Düsseldorf ungestört eine Kundgebung machen und ihre nationalistische, antisemitische und rassistische Hetze verbreiten.

weitere Infos zur “NPD Deutschlandtour” bei NRW rechtsaußen

Antifa Camp in Dortmund vom 24.08 – 02.09

MOBIVERANSTALTUNG in Düsseldorf: 

18.07.2011 – 19.30 – Linkes Zentrum Hinterhof – Corneliusstr. 108

AntifaCampDortmundVom 24. August bis zum 2. September laden antifaschistische Gruppen aus NRW und ganz Deutschland zu einem Zeltlager in Dortmund ein. Anlass sind die seit Jahren stattfindenden Proteste tausender Menschen gegen den regelmäßigen Naziaufmarsch Anfang September.

weitere Infos unter: www.antifacamp.org

Antifa Camp in Dortmund vom 24.08 – 02.09 weiterlesen

Tanzdemo im Verfassungsschutzbericht

Wir lassen uns nicht kriminalisieren!

Im August 2011 führte das Düsseldorfer Bündnis “Freiräume für Bewegung” die erste Tanzdemo Düsseldorfs durch. Mit hunderten Leuten wurde tanzend durch Düsseldorf gegen steigende Mieten, Gentrifizierung und Privatisierung von öffentlichem Raum demonstriert. Die Tanzdemo war ein voller Erfolg!

Nun wird die Tanzdemo kriminalisiert und erscheint im NRW Verfassungsschutzbericht.

Wir dokumentieren die Stellungnahme des Düsseldorfer Ratsherrn Frank Laubenburg:

Verfassungsschutzbericht greift Düsseldorfer Tanzdemo auf: Proteste gegen Mieterhöhungen und für ein Sozialticket verfassungsfeindlich?

Zur ausführlichen Erwähnung der vom Bündnis „Freiräume für Bewegung“ organisierten „Düsseldorfer Tanzdemo“ vom August 2011 im gestern vorgelegten NRW-Verfassungsschutzbericht des SPD-Innenministers Ralf Jäger erklärt Frank Laubenburg, Anmelder und Versammlungsleiter der seinerzeitigen Demonstration und Mitglied des Rates der Landeshauptstadt Düsseldorf:

Tanzdemo im Verfassungsschutzbericht weiterlesen